Neue Proportionen und Röntgenblick

Vor ein paar Tagen habe ich hier ein Experiment zu den Proportionen des Schreibtischs gemacht. Die Version, die nach dem Goldenen Schnitt konstruiert ist, kam bei den Teilnehmern und auch bei mir deutlich besser an.

Also habe ich jetzt den Rest des Tisches auch entsprechend geändert.
Hier ist das Ergebnis:


Und hier ein Vergleich der beiden Versionen. Links der ursprüngliche Entwurf, rechts die geänderte Version:

Außerdem habe ich ein paar Änderungen an den Plattenträgern und an der Klemmvorrichtung vorgenommen. Die Plattenträger sind jetzt abgerundet und haben Löcher für die Schrauben bekommen. Die Klemmung musste ich ein klein wenig drehen, damit sie besser mit den Schrägen des Seitenteils zusammenpasst.

Die Höhe hat sich auch noch mal geändert. Mindesthöhe ist jetzt 74 cm mit Gummifüßen. Die können natürlich auch abgeschraubt werden, wodurch sich die Höhe um einen Zentimeter verringert. Die Höhe lässt sich so von 73 bis 82 cm einstellen.

Hier ist ein ganz interessantes Bild, mit dem Röntgenmodus von SketchUp erstellt.

Oben rechts im Bild ist der Kabeldurchlass in der Tischplatte. In der Mitte sieht man jetzt auch die Kabeldurchführung vom Tragrohr in das Seitenteil. Dort kommt dann noch ein Kabelkanal oder Kabelschellen hin, damit die Kabel bis zum Boden geführt werden.

Falls morgen endlich mein Werkzeug ankommt, das jetzt über eine Woche mit der Post unterwegs ist, geht es mit dem Modellbau weiter.

Advertisements

Veröffentlicht am 18. Mai 2011 in Schreibtisch und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Neue Proportionen und Röntgenblick.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: