Realitätssimulation und Transparentlooping

Während ich immer noch auf mein Werkzeug warte, nutze ich die Zeit, um ein paar Kleinigkeiten zu testen. Der erste Modell-Fuß ist ja schon fertig, aber noch in den alten Proportionen gebaut. Den brauche ich also nicht mehr. Das ist die Gelegenheit, mein Zinkspray zu testen. Die Messing-Oberflächen des Modells sollen wie verzinkter Stahl aussehen. Normales Zinkspray ist zu dunkel. Es gibt aber auch eine helle Version mit Aluminiumpulver. Gab es gerade günstig bei Pollin, also habe ich eine Dose mitbestellt.

Auf dem Bild oben ist der lackierte Tischfuß. Unten ist das 3D-Modell aus Google SketchUp mit Zink-Textur. Verblüffend ähnlich, finde ich.


Realitätssimulation mit Zinkspray und 3d-Software.

Da ich gestern mit der Röntgen-Funktion von SketchUp experimentiert habe, gibt es noch einen kleinen Rundflug im Transparent-Modus. Ein Looping durch den Kabelkanal.

Advertisements

Veröffentlicht am 18. Mai 2011 in Schreibtisch und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Realitätssimulation und Transparentlooping.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: