Blog-Archive

Schreibtisch-Schau bei Gilly

Bei Gilly’s playground gibt es wieder eine Gelegenheit, den eigenen Arbeitsplatz zur Besichtigung auszustellen.

Ich weiß, die Idee “Zeigt her euren Schreibtisch” ist nicht neu. Aber so wie ich das sehe, gab es die Aktion schon des Längeren nicht mehr in der Blogosphäre (zumindest habe ich davon nichts mitbekommen). Auf die Idee, mal wieder eine solche Blogparade zu machen, kam ich beim Lesen von Sascha Pallenbergs Blogpost “Ein kleiner Blick auf meinen Patchwork-Schreibtisch – Apple, Sony, Samsung und Microsoft“.

Ich persönlich finde es immer total spannend, mir die Schreibtische von anderen Bloggern anzusehen. Mein eigener Schreibtisch war das letzte Mal im Rahmen der “Zeigt her euren Arbeitsplatz“-Aktion vom LG-Blog im Februar 2010 im Netz zu sehen.

Hier im Blog habe ich vor einiger Zeit schon ein paar weitere solcher Projekte vorgestellt: Deskography, Stylespion und Sinn-Frei.

Bei Gilly kommt noch eine Blogparade mit Verlosung dazu:

Jetzt kommt ihr ins Spiel! Ich will eure Schreibtische sehen und wissen, mit welcher Hardware ihr arbeitet, zockt, bloggt usw.

In guter alter Tradition, gibt es natürlich auch etwas zu gewinnen:

  1. 1x Das absolut kultige Android-iPhone Hero H2000 mit Dual-SIM-Slot.
  2. 2x 25€ Amazon Gutschein

Am Gewinnspiel kann jeder teilnehmen, der über seinen Schreibtisch bloggt und diesen Beitrag hier verlinkt.

Mein neuer Schreibtisch ist leider noch zu klein, um daran teilzunehmen, schätze ich. Immerhin ist die 1:10-Version jetzt fertig, nur die Tischplatte ist noch etwas blass.

Die 1:1-Version geht wohl erst im nächsten Jahr in Produktion.

Die Aktion bei Gilly läuft noch bis zum 1. Dezember 2011.

Also: Zeigt her Euren Schreibtisch!

Advertisements

Klemmschelle und Plattenträger

Heute ist eines der kompliziertesten Bauteile für den Modell-Bürotisch fertig geworden: Die Klemmschelle. Diese hat einerseits die Aufgabe, die Neigung der Tischplatte einzustellen und außerdem das Tragrohr, welches beide Seitenteile verbindet, fest einzuklemmen.

So sieht diese Konstruktion aus (SketchUp-Export):


Lies den Rest dieses Beitrags

Seitenteil

Es geht los mit einem ziemlich wild zusammengelöteten Teil:

Daraus könnte ich jetzt glatt ein kleines Rätsel machen: Welchen Zweck erfüllt diese Konstruktion?
Lies den Rest dieses Beitrags

Winzige Schrauben und zwei Seitenteile

Die Schrauben für das Schreibtisch-Modell sind endlich da. Am Montag über ebay bestellt, am Freitag geliefert. Naja, so ist das, wenn das nächste vernünftige Schraubengeschäft 80 Kilometer entfernt ist.

Hier sind sie nun. M1,6 mit Innensechskant und aus Edelstahl. Verwendung finden sie an der Verbindung zwischen Fuß und Seitenteil sowie für die Klemmvorrichtung an der Tischplatte.


Lies den Rest dieses Beitrags

Erster Fuß – mit Verzug

Gestern ging es los mit den ersten Teilen für das 1:10-Modell. Den Anfang machen die Tischfüße. Messing lässt sich wirklich wunderbar bearbeiten. Mit einem feinen Sägeblatt habe ich ein keilförmiges Stück aus dem Steg des I-Profils herausgesägt. Messing schmiert ein wenig. Das ist in dem Fall ganz angenehm, weil das Sägeblatt nicht hängen bleibt und gleichmäßig durch das Material gleitet. Außerdem ist das Material schön weich und lässt sich schnell zerspanen und leicht biegen. Den oberen Flansch des Profils habe ich dann heruntergebogen und angelötet. Die Feinarbeiten übernimmt eine Mini-Bohrmaschine mit Schleif- und Fräseinsätzen.

Die erste Verbindung ist fast gelungen.

Was ist da passiert?
Lies den Rest dieses Beitrags

Mini-Schreibtisch

Bevor ich anfange, schwere Stahlprofile zu bearbeiten, will ich die Konstruktion erst mal im Kleinformat testen. Heute sind die Messingprofile im Maßstab 1:10 angekommen. Außerdem kann ich besser löten als schweißen 😉


Lies den Rest dieses Beitrags